Helfende Weihnachtsabende





Am 15. und 16. Dezember 2015 fanden die traditionellen Weihnachtsabende der fünften Klassen in der festlich geschmückten Aula des Clavius-Gymnasiums statt. Die Fünftklässler und ihre Lehrer hatte sich ein facettenreiches Programm ausgedacht, bei dem sich alles um das Thema „Weihnachten drehte.
Die szenische Umsetzung des Dauerbrenners „Driving home for Christmas“, eine spritzige Darbietung, wie die Engländer Weihnachten feiern, das lustig-ergreifend vorgetragene Weihnachtsgedicht „Ladislaus und Annabella“  sowie selbst verfasste Betrachtungen, was das Weihnachtsfest für den einzelnen bedeutet und wie er oder sie es feiern, sind nur einige Beispiele für die durchweg schwungvoll und gekonnt präsentierten Beiträge. Zum Abschluss baten die Musiklehrer alle beteiligten Schülerinnen und Schüler auf die Bühne, die den Abend dann beschlossen.
Der Grundgedanke des Weihnachtsfestes als des Festes der Nächstenliebe wurde aber über die Darbietungen auf der Bühne selbst weitergeführt. So stellte die Klasse 5a ein interessantes Projekt vor: Die Mädchen und Jungen wollen auf Kaffeesatz von fair gehandelten Kaffee Austernpilze anbauen, diese verkaufen und mit dem Erlös Kindern aus den Ländern helfen, aus denen der Kaffee kommt.  Alle Fünftklässler hatten wieder mit ihren Kunstlehrern hübsche Weihnachtsbasteleien angefertigt, die reißenden Absatz fanden. Der daraus erzielte Gewinn geht – eine alte CG-Tradition – an das Kinderkrankenhaus Bopha in Kambodscha.
Auch die SMV war wie jedes Jahr präsent: Sie richtete die Räume weihnachtlich her, in denen nach den Aufführungen Eltern, Kinder und Lehrer zum Ausklang zusammenkamen, und verkaufte Würstchen, Glühwein und Kinderpunsch. Mit dem Gewinn wird die Aktion „Menschen in Not“ in Bamberg unterstützt.

mf