Deutsche Meisterinnen!







Einen bisher einmaligen Erfolg erzielten die Mädchen des Clavius-Gymnasiums beim Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin. Sie siegten in der Wettkampfklasse III Basketball souverän und wurden damit hochverdient deutscher Meister: ein Novum im Schulsport unseres Gymnasiums.

Dabei waren sie sich zuvor keineswegs sicher, ob die Erwartungen nicht doch zu hoch gesteckt waren, denn unter die letzten vier dieses Bundesfinales wollten sie schon kommen, schließlich hatte das Team um Betreuerin Birgit Leykam, in Berlin tatkräftig unterstützt von ihrer jungen Kollegin Anna Ferber, klar und ungefährdet das Bayernfinale gewonnen.

Ohne eine einzige Niederlage hatte mit dem Clavius-Gymnasium Bamberg zweifellos das beste Team im  Wettkampf III Mädchen das Bundesfinale gewonnen. Überglücklich lagen sich die Mädchen und ihre Betreuerinnen nach diesem insgeheim vielleicht ein wenig erhofften, aber keineswegs zu erwartenden Sieg in den Armen. Das Clavius-Gymnasium konnte sich damit erstmals in die Siegerlisten des Bundesfinales im Basketball eintragen.

                                    Ergebnisse:

Vorrunde:

Carolinum Osnabrück - CG Bamberg: 25:33
CG Bamberg – Leibniz-Gymnasium St. Ingbert (Saarland): 57:10
CG Bamberg – Walddörfer-Gymnasium Hamburg: 44:17

Zwischenrunde:

CG Bamberg – Gottfried-Keller-Oberschule Berlin: 39:11
CG Bamberg – Theo-Koch-Schule Grünberg (Hessen): 48:30

Halbfinale:

CG Bamberg – Gymnasium Herkenrath Bergisch Gladbach (NRW): 38:22

Finale:

CG Bamberg – Carolinum Osnabrück: 50:33

Das Team des Clavius-Gymnasiums trat an mit:

hinten von links: Betreuerin Anna Ferber, Kim Siebert (53), Magdalena Landwehr (81) , Julia Förner (74), Teresa Kaufmann (51), Betreuerin Birgit Leykam; vorne von links: Ella Lauper (23), Julia Kamm (20), Marta Wolstein (6), Miriam Raab (4), Franziska Heger (2)

 

Jubel in der Aula

Am ersten Schultag nach dem Wettkampf feierte die Schulgemeinschaft des Clavius-Gymnasiums die Siegerinnen und ihre Trainerinnen. In der Aula begrüßte ein Ensemble die Mannschaft musikalisch. Fachbetreuer Christian Lang überreichte Blumensträuße und Schulleiter Wolfgang Funk animierte die zahlreichen Schülerinnen und Schüler zu La-Ola-Wellen und Fan-Gesängen. Die Veranstaltungstechnik projizierte Bilder und ein Video vom entscheidenden Spiel in Berlin und der Siegesfreude der Bambergerinnen.

khL/jas