Beredte Debattierer




Zum sechsten Mal fand im CG der Schulwettbewerb "Jugend debattiert für die Jahrgangsstufen 9-12 Ende Januar in der neuen Aula statt! Rund 50 Schüler waren dabei als Debattanten und Juroren im Einsatz und lieferten sich zum Teil fesselnde und intensive Debatten zu Fragen, ob zum Beispiel am CG ein Gedenktag zur Deutschen Einheit durchgeführt werden soll oder ob an unserer Schule die Mensa von einer Schülerfirma betrieben werden soll!
In der Sekundarstufe I setzten sich Philipp Hack und Tim Sator durch, in der Sekundarstufe II nach einem herausragendem Finale Julius Nebel und Lukas Strunz.
Diese vier Sieger bestritten Mitte Februar das Regionalfinale in Münnerstadt, zudem waren diverse andere CG-Schüler als Juroren oder Ersatzkandidaten im Einsatz!
Philipp Hack schlug sich bei seinem ersten "Jugend debattiert"-Auftritt wacker und belegte einen Mittelfeldplatz, Tim Sator schaffte es ins Finale und wurde dort Vierter!
Lukas Strunz verpasste um einen einzigen Punkt das Finale und wurde guter Fünfter, Julius Nebel erreichte bei seiner 4. Teilnahme auf Regionalebene erneut souverän die Finalrunde und lieferte auch dort zum Thema "Sollen in unserer Stadt mehr Flüchtlinge aufgenommen werden" eine gewohnt rhetorisch starke und inhaltlich fundierte Debatte ab, kam aber durch ein äußerst zweifelhaftes Juryurteil "nur" auf Platz 3 - dennoch erneut eine überzeugende Bilanz der CG-Debattierer!
Tim Sator (li.) und Julius Nebel (re.) fuhren zum Abschluss des diesjährigen "Jugend debattiert"-Jahres am 20.4.als Ersatzkandidaten mit nach München zum Landesfinale (s. Bild)!