CG-BigBand in New Orleans




Gemäß dem Motto der sagenumwobenen Südstaatenmetropole “Let the good times roll” machte sich die CG Big Band auch im 15. Jahr des Bestehens dieses außergewöhnlichen Schüleraustausches auf nach New Orleans, wo neben drei erfolgreichen und umjubelten Konzerten in der Jesuit High School, dem „Rock’n’Bowl“ sowie erstmals im Deutschen Haus ein facettenreiches Begleitprogramm für unsere Musiker organisiert wurde, das Einblicke in Stadtgeschichte, Architektur, Geologie des Sumpflandes, Wildlife und nicht zuletzt in die Vielfalt der Südstaatenküche bot.

Höhepunkt des Austausches war neben den Konzerten das gemeinsame Musizieren mit unseren Gastgebern während der Konzerte aber auch im Football-Stadium, eine Jazz-Dinner-Cruise auf dem Mississippi sowie ein Kurztrip an die Golfküste.

In der Geburtsstätte des Jazz konnten täglich Live-Jazz-Darbietungen auf offener Straße oder Konzerte wie im Jazzmuseum besucht werden, was die jungen CG-Musiker offenbar derart ansteckte, dass in jeder freien Minute (im Pool, im Bus, auf dem Schulhof) gemeinsam musiziert wurde.

Nach dem Besuch unserer amerikanischen Freunde im Juli und unserem Gegenbesuch in New Orleans im Oktober 2014 freuen sich alle Beteiligten auf eine Fortsetzung des Austausches im Jahr 2016, wenn es wieder heißt „Laissez les bons temps rouler“.

vm