Nach Jugendjury jetzt "Literanauten"




Vier Jahre lang hatte der cg-Leseclub die ehrenhafte Tätigkeit, Bücher zu lesen, auszuwählen und - als eine der sechs Jugendjurys in Deutschland - eine Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis bekannt zu geben. Nachdem wir nun unsere Stelle weitergegeben haben, widmen wir uns natürlich weiterhin Leseprojekten.

„Literanauten Überall“- eine Zusammensetzung aus den Wörtern „Literatur“ und „Astronaut“: So heißt das Großprojekt, das vom AKJ (Arbeitskreis Jugendliteratur) konzipiert worden ist, damit wir Projekte planen, um „lesefernen“ Jugendlichen das Lesen nahe zu bringen. Also, ein Projekt von Jugendliche für andere Jugendliche.

Mit Steinhöfels „Rico, Oscar und die Tieferschatten“ sind wir somit in einer 5. Klasse der Mittelschule Stegaurach gelandet, lesen mit den Jugendlichen das Buch, und reden über den Inhalt.

Damit ist die Arbeit aber noch lange nicht getan. Es werden noch Theaterworkshops mit professionellen Schauspielern des E.T.A.-Hoffmann-Theaters auf die Schüler zukommen, um zu lernen, wie sie Inhalte eines Buches auf der Bühne wiedergeben können. Es wird eine andere Art der Motivation gefordert, als es normalerweise im Deutschunterricht gewohnt ist.

Die Ergebnisse werden im Dezember in der Mittelschule Stegaurach, wie auch am Clavius-Gymnasium, präsentiert.

nk