Die große „Hairspray“-Show







Mit drei restlos ausverkauften Vorstellungen, stehenden Ovationen, euphorisierten Schülern und einem schauspielerischen und musikalischen Feuerwerk konnte pünktlich zur Einweihung der neuen CG-Aula eine Musical-Produktion der besonderen Art auf der neuen Bühne des Clavius-Gymnasiums präsentiert  werden. Ein buntes Feuerwerk aus Spielfreude, Tanz und mitreißender Musik fand in der neuen Aula statt.

Insgesamt über 100 Beteiligte der CG-Schulfamilie konnten die komfortablen räumlichen und technischen Gegebenheiten voll ausnutzen und mit professionellem Licht, Ton und Bühnenbild die Bühne auf sehr hohem künstlerischem Niveau bespielen.

Nach zwei Intensivprobenphasen am Ende des vergangenen sowie zu Beginn des laufenden Schuljahres gelang es den betreuenden Lehrern Wolfgang Armbrecht, Teresa Diller, Astrid van Essenberg, Marc Hupfer, Heiko Kröner, Veit Meier und Barbara Neundörfer-Kalb sowie dem P-Seminar „Organisation einer Musical-Produktion am CG“ unter der Leitung von Veit Meier und allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern in einer farblich stringent durchdachten und mitreißenden Inszenierung das von Rassentrennung und Ausgrenzung einerseits sowie Zielstrebigkeit, Engagement und Innovationsbestreben andererseits gezeichnete Musical die bestehenden Gruppen der Schule (Tanz, Chor, Orchester, Big Band, Theater, Veranstaltungstechnik) zu einem wunderbar funktionierenden Kollektiv zu vereinen.

Auf Grund der großen Ticket-Nachfrage und der Begeisterung aller Teilnehmer und Besucher steht ein weiteres P-Seminar und diverse Pläne einer Fortsetzung der Musical-Tradition bereits in den Startlöchern, sodass es bereits im Juli 2015 für eine neue – etwas andere – Art des Musiktheaters wieder heißen wird: „Vorhang auf und Bühne frei!“

vm