Hyde - the final statement of Dr Jekyll

HYDE - the final statement of Dr Jekyll 

von Evi Reichl und Nicole Siegler-Wagner

   

In English, adapted and performed by David Davies

Am 22. Dezember 2015 besuchten zwei Englischkurse der Oberstufe die Vorstellung des renommierten Darstellers David Davies, der die berühmte Novelle des schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson in ein packendes Ein-Mann-Stück umformte.

Das zentrale Thema der Novelle und des Stückes ist ebenso einfach wie universell und zeitlos:

In each of us, two natures are at war – the good and the evil”.

Dr Jekyll, der ehrenwerte Arzt und Forscher, erfindet eine Mixtur, die es ihm ermöglicht, die böse Seite seines Wesens freizusetzen und in der Person des Dr Hyde all seine Begierden und Triebe ungehindert auszuleben. Das Problem ist allerdings, dass es diesem mehr und mehr gelingt, die Kontrolle über den Körper von Dr Jekyll zu übernehmen.

Mit minimalem Einsatz an Requisiten verkörperte der Schauspieler nicht nur klar und eindrucksvoll die rivalisierenden Seiten des guten Dr Jekyll und seines bösen Alter-Ego Mr Hyde. Er schlüpfte auch in eine Reihe von Zeugen und Opfern des üblen Treibens von Mr Hyde und beeindruckte die Zuschauer durch seine virtuose Wandlungsfähigkeit in Mimik und Gestik.

So gelang es den Schülern, trotz des anspruchsvollen sprachlichen Niveaus und der Komplexität der psychologischen und philosophischen Betrachtungen der Handlung zu folgen und sich von der Geschichte und der Thematik fesseln zu lassen.

Dies zeigt sich am besten in ihren spontanen Äußerungen zu dem Stück, mit denen sie dem Schauspieler ihre Eindrücke schildern und sich bedanken, dass ihnen ein Klassiker der englischsprachigen Literatur in so kurzweiliger Form nahegebracht wurde.

Very passionate acting! The various personalities and characters came across very well. I appreciate your use of voice and gestures, which emphasized the plot very well.”

The performance was great! There was really the difference between the characters, especially Dr Jekyll and Mr Hyde. The plot was clear and the language very good, although at the begínning it was a bit hard to understand.”

Your acting was very impressive. At the beginning I couldn’t quite follow, but later the story became clear and understandable. Very well played in a surely hard to learn one-man-show.”

I have great respect for your learning all these words! The plot got across, even though the amount of costumes used was minimal. Every character was authentically played.”

The performance was impressive because of the different authentically played characters. It is definitely worth watching, but pupils should know the story or have at least some background information “.