Schule sind wir nur gemeinsam!

OStRin Susanne Dormann (komm.) / OStRin Pia Kestel - Die Beratungslehrerin am Clavius-Gymnasium

„Fragen Sie doch unsere Beratungslehrerin!“ - ein Rat, den Sie am CG gerne in Anspruch nehmen dürfen.

Meine Beratung für Ihre Fragen ist selbstverständlich vertraulich. Sie erfolgt immer freiwillig, ergebnisoffen, objektiv und natürlich kostenfrei. Der Besuch ist an keinerlei Voraussetzungen gebunden und für alle Mitglieder der Schulfamilie, sowie außerschulische Ratsuchende, die in das System eintreten wollen, möglich.

Meine Tätigkeitsfelder

Pädagogisch-psychologische Beratung

Bewältigung von Schulproblemen, Lern- und Leistungsschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten, schulische Konflikte, Beratung der Erziehungsberechtigten etc.

Hinzuziehung im schulischen Bereich bei schwierigen schullaufbahnrelevanten Entscheidungen, bei der Verhängung schwer wiegender Ordnungsmaßnahmen

Schullaufbahnberatung

Fragen der Aufnahme, Schullaufbahnwahl, Fragen der Durchlässigkeit, Wahl von Kursen und Fächern, Übergänge, schulische Abschlüsse, berufliche Orientierung und studien-vorbereitende Maßnahmen, Teilnahme an Klassenelternversammlungen zu Erziehungsfragen etc.

Beratung im System

Unterstützung der Schulen in Fragen des Unterrichts, der Erziehung und der Weiterentwicklung der Schulen, Unterstützung der Schulleitungen und Schulverwaltung, Elternarbeit; Unterstützung des Elternbeirats, Unterstützung der im Vorbereitungsdienst stehenden Lehrkräfte, Angebote von Beratung in der Gruppe wie auch Gruppenarbeit

Zusammenarbeit mit anderen Beratungsdiensten

Schulpsychologe an der Schule, Beratungsfachkräfte anderer Schulen, Mobiler Sonderpädagogischer Dienst, Schulärztliche Dienste, Erziehungs- und Familienberatungsstellen, Jugendämter, freie Jugendhilfe, Jugendmigrationsdienste, Agentur für Arbeit, Berufsberatungsangebote anderer privater Einrichtungen, Beratungsdienste von Universitäten und Fachhochschulen, Zusammenarbeit mit den staatlichen Schulberatungsstellen und der Zeugnisanerkennungsstelle, andere Träger und Einrichtungen der außerschulischen Erziehung und Bildung

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

1. Kontaktaufnahme oder Rückrufbitte zur zeitnahen Terminvereinbarung über das Sekretariat 0951/302080

2. Rückrufbitte auf AB hinterlassen: 0951/3020877

3. SCHÜLERsprechstunde in der Pause (siehe Sprechstundenplan): kommt einfach vorbei

... und dann nehmen wir uns Zeit!

4. Für externe Anfragen von Universitäten, Firmen etc.: Pia.Kestel@stadt.bamberg.de

 

Allgemeine grundsätzliche Informationen:

„Schulberatung ist ein Teil der schulischen Erziehungsaufgabe.“

Beratungslehrkräfte sind ausgebildete Berater, die sich über eine Staatsprüfung für die Beratung qualifiziert haben. Sie sind in der Regel aber auch aktive Lehrkräfte und verfügen somit über direkte Kontakte zu Schülern, Eltern, Lehrern und Kollegium, zur Schulleitung und Schulverwaltung. Neben ihrer Beratungsqualifikation sind sie daher mit den spezifischen schulischen Belangen vertraut und helfen so, die vielen Möglichkeiten des gegliederten Schulsystems zu nutzen.

Die beraterische Palette bezieht sich auf den gesamten Bildungsprozess. Im Spannungsfeld Schule – Elternhaus reicht sie von Gesprächs- und Informationsangeboten über pädagogische Hilfestellung und Begleitung bis hin zur Prävention. Beratungslehrkräfte haben ein großes Wissen über das Schulsystem und kooperieren mit schulischen und außerschulischen Beratungseinrichtungen. Damit sind sie neben der Schulleitung die Fachkraft mit Außenkontakt.

aus: Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (Hrsg.), Beratungslehrkräfte in Bayern. Wege aufzeigen. Brücken bauen. Kompetenzen stärken, München 2010