Cabaret - das neue Musical am CG

 

von Jürgen Kohring

112 Schüler, 7 ehemalige Schüler und 11 Lehrer – beinahe jeder zehnte CG-Angehörige ist aktiv beteiligt an der neuen Musicalinszenierung, die am 27.7.2015 eine glanzvolle Premiere feierte.

Für über zwei Stunden gelingt es dieser Truppe, die begeisterten Zuschauer ins Berlin der Dreißiger Jahre zu entführen und sie ihre Sorgen vergessen zu lassen, wie es der Conférencier (Tony Le) zu Beginn versprochen hat.

In einer raschen Abfolge von Varieténummern wird die Geschichte von Sally Bowles (Christina Wotschel) und Clifford Bradshow (Sebastian Schmoll) erzählt, die sich in einander verlieben. Sie arbeitet als Sängerin im Berliner Kit-Kat-Club, der junge Amerikaner wohnt in der Pension von Fräulein Schneider (Anna Hirt) und versucht dort vergeblich, einen Roman zu schreiben.

Während im Kit-Kat-Club auf dem Vulkan getanzt und die drohende Katastrophe einfach verdrängt wird, werden in der privaten Welt der Pension Schneider die täglichen Probleme dieser Zeit deutlich: Cliff sucht erfolglos Arbeit, die Mädchen müssen sich prostituieren, um zu überleben, und Fräulein Schneider löst die Verlobung mit dem geliebten Herrn Schultz (Julius Cramer), weil dieser Jude ist und sie deshalb um ihre Lizenz bangt. Dass dieser glaubt, alles werde schon nicht so schlimm kommen, obwohl drei Nationalsozialisten Cliff bereits zusammengeschlagen haben, rundet das Bild dieser Zeit ab.

Cliff ist am Ende dann auch der einzige, der die Zeichen der Zeit richtig zu lesen versteht. Er reist in die USA zurück, während Sally das gemeinsame Kind abtreibt und in Berlin bleibt, um ihre Karriere im Kit-Kat-Club weiter verfolgen zu können.

Aufgelockert wird diese Abfolge aus schnellen und langsamen, beschwingten und beschaulichen Szenen durch schön choreographierte Tanzeinlagen, eine originelle Percussionnummer von vier Straßenfegern mit ihren Besen und eine artistische Akrobateneinlage. Besonderen Beifall bekommt der musikalische Ratschlag „Nehm Se'n Alten“, den unser pensionierter Mathelehrer Horst Wiedemann gibt.

Verklammert werden diese Szenen durch Chor, Orchester und Bigband, die die zeitgenössischen Stücke effektvoll und präzise spielen und singen. Zusammen mit den Sängern auf der Bühne oder alleine präsentieren sie New-Orleans-Jazz und Dixieland, ein Berliner Couplet und Schlager so mitreißend, dass das Publikum mehrfach spontan mitklatscht.

Hervorgegangen ist diese gelungene Musicalinszenierung aus dem P-Seminar „Organisation und Durchführung einer Musical-Produktion am CG“ von Veit Meier. Die Teilnehmer dieses Seminars kümmerten sich um alles, was mit einer solchen Produktion zu tun hat – von der Öffentlichkeitsarbeit, dem Budget, dem Probenplan und den Masken und Kostümen bis hin zu dem Bau des Bühnenbildes, der Gestaltung der Tickets und eines ganz ausgezeichneten Programmheftes.

Doch selbst ein so umfangreiches Seminar benötigt Unterstützung, was diese Produktion zu einer schulumspannenden Aktion macht: Teresa Diller, Veit Meier und Heiko Kröner studierten Orchester, Bigband und Chor ein, Barbara Neundörfer-Kalb die Tänzer und Akrobaten. Astrid van Essenberg führte Regie und wurde dabei von Julian Momma und Marc Hupfer unterstützt. Licht und Klang lagen wie üblich in den bewährten Händen der Veranstaltungstechnik.

Diese enorme Beteiligung und die Tatsache, dass die Proben in der neuen Aula praktisch immer vor den vorbeiziehenden Mitschülern stattfanden, machen diese Musical-Produktion zu etwas, das aus unserer Schule erwachsen ist und auf das alle wirklich stolz sein können.

Das Publikum dankte den Künstlern und Beteiligten mit lang anhaltendem Applaus und freute sich über diesen gelungenen Abend.

 

 

 

+++ Cabaret-Liveticker +++

Nach dem großen und sehr erfolgreichen Musical "Hairspray" im letzten Jahr, legt das "P-Seminar Musical" dieses Jahr noch eines drauf: "Cabaret" - der Broadway Klassiker!
Seit Wochen feilen die fast 130 Schauspieler, Tänzer, Musikanten und Produzenten an der Atmosphäre der "Goldenen Zwanziger"; am 27. Juli 2015 ist es dann endlich soweit: Die Premiere startet um 19.00 Uhr.

Bis dahin möchten wir aber exclusive Einblicke in die Proben bieten; direkt von der Bühne! Im nachfolgenden Liveticker, der immer auf dem laufenden gehalten werden wird, finden sich interessante Informationen, Bilder und das ein oder andere kleine Detail! Auch das P-Seminar von Herrn Meier wird -neben PROJEKT- die neusten Infos hier veröffentlichen.
Also unbedingt immer hier herein schauen, um die heißesten News nicht zu verpassen! 


Das Team von PROJEKT

~JC

 

 

30.07.15, 11:14

Liebe Leserinnen und Leser!
Das Gesamte Liveticker-Team bedankt sich für das Lesen unseres Livetickers und hofft, informiert und unterhalten zu haben!
Nachdem das Cabaret-Team heute eine Fahrt nach Wunsiedel zu den Luisenburg-Festspielen unternommen haben wird, wo Zeitgleich ebenfalls das Musical Cabaret aufgeführt wird, beenden wir die Aktualisierung des Blogs.
Auch das gesamte Cabaret-Team bedankt sich bei allen Zuschauern, Teilnehmern und Lehrern. StR Veit Meier bezeichnete die Leistungen als "nicht selbstverständlich" und "richtig, richtig gut". Da können unsereins nur Zustimmen! Es war die größte musikalische Produktion am Clavius-Gymnasium mit 128 Teilnehmern, fast Zehn Prozent der gesamten Schule, so StR Meier. Wow! "Auf Wiedersehen am CG!"

~JC

25.07.15, 18:50

Heute haben wir nochmal einen extra Probentag eingelegt; das war nötig, aber es hat sich gelohnt ;-)

Am Montag ist Generalprobe; die sechsten Klassen werden sich diese dann anschauen.

Es geht los mit dem Endspurt, über 120 Leute im Vollstress, Aula in Dauerbenutzung: Wir freuen uns auf Montag Abend! 

Abendkasse:
7€ Erwachsene

4€ Schüler

~JC

24.07.15, 10:39

~TS (dr)

Sogar ehemalige Lehrer sind mit dabei!

~PD (dr)

23.07.15, 16:23

Diesmal ohne Bild, dafür aber mit wichtiger Information:
Es gibt doch noch Karten für Montag, für die Premiere...

Wenn ihr euch beeilt, habt ihr vielleicht noch Glück.

~JC

23.07.15, 12:00

~TS (dr)

Auch für die Erfrischungen ist bestens gesorgt.

~PD (dr)

23.07.15, 11:54

~TS (dr)

 

Es wird "Nacht" im Kit-Kat-Club! Nun kann die Party losgehen...

 ~PD (dr)

 

 

22.07.15, 10:15

Viel Gefühl am Set...

∼ VP (dr)

22.07.15, 09:03

~TS (dr)

Auch abseits der Bühne wird fleißig gearbeitet...

~TS (dr)

22.07.15, 07:53


~TS (dr)

Noch sind nicht alle da, aber es wird!
Mal sehen, was der heutige Tag noch so mit sich bringt...

~JC

21.07.15, 10:50

~TS (dr)

 

Das CG wird zum CABARET!

Freuen Sie sich auf eine atemberaubende Vorstellung.

~PD (dr)

20.07.15, 7:44

So langsam geht's wieder los, alle sind hoffentlich gut ausgeschlafen und hatten ein schönes und erholsames Wochenende. Freitag Nachmittag lief das ganze eigentlich schon ganz gut. Heute geht's dann noch um die Feinheiten...

"Mama, hat ja keine blasse Ahnung, dass ich hier im Cabaret bin."

~JC

17.07.15, 17:00

So langsam leert sich der Saal wieder, einige sind schon ins Wochenende verschwunden, andere proben bis zuletzt. An dieser Stelle auch einen großen Dank an die VAT, die als erster kommt und als letzter geht.
"Ohne euch läuft hier nichts!"

~JC

17.07.15, 15:40

Gleich am Anfang der nächsten Woche die letzten
begehrten Karten sichern! Die Premiere ist schon jetzt
komplett ausgebucht! 7€ für die Großen; 4€ für die Kleinen...
Ab ins Seki!

~JC

17.07.15, 15:12

Doch noch ganz schön was geschafft heute...
"Ein Cabaret ist uns're Welt und wenn die Welt in Stücke fällt,
drum geh ins Cabaret..."

Übrigens, Musiker und Sänger, klasse macht ihr das...

~JC

17.07.15, 13:29

Mittagspause vorbei; es geht gestärkt und erfrischt wieder los.
Mal schauen, was wir heute noch schaffen ;-)

~JC

17.07.15, 12:20

Erste Chaos-Probe läuft erstaunlich gut!

Jetzt aber erstmal in die Mittagspause, sind ziemlich fertig.

~VP (dr)

17.07.2015, 10:51

 

Die Cabaret-Girls haben es schon richtig drauf,
obwohl es ganz schön anspruchsvoll ist, synchron zu
der klasse Musik zu tanzen...

~VP (dr) & ~JC

15.07.15, 21:43

So sah die Bühne noch gestern aus, heute wurde das Bühnenbild gestaltet und morgen fängt man gegen 13 Uhr mit dem Proben an.
Auch hier wieder sind das P-Seminar und PROJEKT live vor Ort und berichten in regelmäßigen Abständen über die Proben.

~JC

15.07.15, 21:30

 

"Sehr geehrte Damen und Herren, Mesdames et Messieurs, Ladies and Gentleman!"

Los geht's mit dem ersten Post: 7 € kostet ein Ticket für einen Erwachsenen an einem Abend; 4 € für Ermäßigte. Karten sind seit Montag im Sekretariat zu erwerben!
-> Montag bis Mittwoch, den 27., 28. und 29. Juli, finden die Aufführungen um 19 Uhr in der neuen Aula statt.

~JC