Der Ostteil der Martinsschule wird renoviert und umgebaut. Durch die hohlen Fenster ist wenig zu erkennen, man hört nur, wie viel Bauschutt in die Transportmulden im Hinteren Graben rumpelt. Einige Bilder am Ende dieser Serie zeigen, wie es momentan in diesem Teil der Martinschule aussieht.
Auch die Gründungsarbeiten für den Übergang Clavius-Martin waren wenig spektakulär. Kurz vor dem Advent kann man jetzt sehen, dass es aufwärts geht.

Es war einmal: Hier stand bis zum Ende des Schuljahres 2013/14 der Mittagsbetreuungsraum.
Mittlerweile sieht man, dass hier ein Zwischenbauwerk im Wachsen ist.
In der ehemaligen Einfahrt zum Clavius-Hof wurden Fundamente für den Übergang vom Clavius-Gebäude zum Martins-Gebäude gebohrt.
An der oberen linken Ecke sieht man ein neues Treppenhaus, das vor dem aufgeweiteten Kellerausgang errichtet wird.
Ein neuer Baukran signalisiert die Arbeiten am Neubau im Clavius-Hof und in der Martinsschule.
Erste Anzeichen des Entstehens des Zwischengebäudes zwischen Martinschule und CG-Gebäude.
In die Lücke kommt das Zwischengebäude, unter dem man später den Clavius-Hof betreten wird.
Live dabei vom Lehrerzimmer aus: So entsteht eine Betondecke!
Auf der Gerüstkonstruktion: Balken, Platten und Stahlgeflecht.
Das ging ganz schnell: die erste Betondecke des Zwischengebäudes
Und schon geht es wieder aufwärts: die Schalungen für die Wände werden aufgerichtet
Im Ostteil des Martinsschulgebäudes haben die Renovierungsarbeiten begonnen. Zimmer wurden ausgeräumt, Fenster teilweise zugemauert und die Fassade geschlitzt.
Neue Räume entstehen im Übergang über der Clavius-Hofeinfahrt.
Im Hinteren Graben ist im ersten Stock der Martinschule ein Musterfenster der neuen Fassadengestaltung fertiggestellt worden.
Nackte Substanz: Im Ostteil des Martinschulgebäudes sind aller Putz, Teil der Decken und die Fußböden verschwunden. Auch die Mehrzahl der Türen wurde ausgebaut.
Wer hatte es gewusst: In den zum Clavius-Gebäuden hin gelegenen Räumen fanden sich sechseckige Fenster, die zu den Korridoren zeigten. Sie wurden ebenso wie innenliegende Kamine zumauert.
Veränderung der Fassade: Einzelne Fenster werden zugemauert, Öffnungen für die Lüftungen wurden gebohrt.
Veränderung der Fassade: In einigen Zimmern werden große Öffnungen geschaffen, die derzeit massiv abgestützt werden müssen.
Die neuen Fachräume über dem ehemaligen Mittagsbetreuungsraum
Einbau der neuen großen Fenster zum Hinteren Graben
Einbau neuer Räume in Trockenbauweise
Frische Luft für die Klassenzimmer
Der neue Abschluss der Ostseite des Martinbaus ist ein Treppenhaus, das auch eine Verbindung zum Aula-Bereich herstellt.
Der Übergang vom alten CG zur Martinschule ist mittlerweile auch geschlossen.
Der Brückenschluss zwischen Clavius-Bau und Haus Martin ist vollzogen und die Klassenzimmer im neuen Gebäudeteil V sind in Benutzung.
Der neue V-Trakt unserer Schule vom Hinteren Graben aus gesehen. Er beherbergt Klassenzimmer und den künftigen Kopierraum. Die Lehrkräfte können jetzt direkt vom Lehrerzimmer in das Haus Martin gehen.
Neue und helle Klassenzimmer im V-Trakt und im Haus Martin.
Ein ganz neuer Physiksaal mit modernster Technik im Haus Martin.
Eine ganz wichtige Neuerung: die Mensa im Untergeschoss