Englischlesewettbewerb der 6. Klassen

Von Jürgen Kohring

 

Am Dienstag, 18.7.2017, fand er endlich statt – der Lesewettbewerb der 6. Klassen. Wochenlang hatten die Schüler mit ihren Englischlehrern die richtige Aussprache und das effektvolle Lesen geübt und dann einen Klassensieger gewählt.

Für die 6a trat Philipp Carter an, für die 6b Olaf Kurzawa, die 6c wurde von Isabel Hoffmann vertreten und die 6d von Niklas Fößel. Für die 6e las Gorka Urzua Quiroz und für die 6f Ben Wachter. Diese Klassensieger traten vor einer Jury an, die wie immer gemischt war. Die Lehrer wurden von Frau Karneth, Frau Politz und Herrn Kohring vertreten, für die Schüler saßen Justus, Philipp, Nicklas aus der Q 11 und Philipp aus der 10. Klasse in der Jury.

Im ersten Durchgang, der ohne Publikum im Lehrerzimmer in der Domschule stattfand, mussten die Kandidaten einen zweiseitigen unbekannten Text lesen. Bereits hier zeigten sie ihr Können und beeindruckten die Schüler aus der Q 11, die feststellen mussten, dass einige ihrer Mitschüler schlechter lesen als diese 6. Klässler.

Noch besser wurde es aber, als in der 7. Stunde der vorbereitete Text vorgetragen wurde. Da die Aula für die Proben zum Musical gebraucht wurde, versammelten sich alle Schüler der 6. Klasse in der Turnhalle. Auch wenn dort die Akustik nicht so gut wie in der Aula war, so konnte man doch gut hören, wie die Vorlesenden ihren Text gestalteten. In Fragen ging die Stimme am Ende hoch, Leises wurde geflüstert und Empörung laut präsentiert. Die meisten Kandidaten hatten Texte aus dem Lehrbuch gewählt, doch Isabel hatte sich für einen Ausschnitt aus einem Harry Potter-Roman entschieden und diesen hervorragend vorbereitet.

             

Als alle Klassensieger gelesen hatten, zog sich die Jury zur Abstimmung zurück, doch Langeweile kam beim Publikum nicht auf, weil Gorka, Hannah, Alina und Nick spontan einer Darbietung ihrer Turnkünste zugestimmt hatten. Sie begeisterten die 6. Klässler mit Saltos, Flickflacks und Halteübungen.

Danach ging es zur Preisverteilung. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und ein Lesezeichen in Form eines lustigen Tieres. Die Viert- bis Sechstplatzierten und die Schüler der Jury erhielten einen Gutschein für „Substop“.

Schulsieger im Englischlese-wettbewerb 2017 wurde Isabel Hoffmann aus der Klasse 6c, die mit ihrer Harry Potter-Lesung begeisterte. 2. Sieger wurde Ben Wachter (6f) vor Gorka Urzua Quiroz (6e). Sie wurden mit Buchgutscheinen belohnt.

Mit einem Dank an die Leser, die Jurymitglieder, das Publikum und die begleitenden Lehrer beendete Frau Karneth diese Veranstaltung, die wieder einmal gezeigt hat, dass Vorlesen auf Englisch unterhaltsam und spannend sein kann – vor allem, wenn es so gut gemacht wird wie von unseren diesjährigen Vorlesern.