Grundwissen im Fach Spanisch (Jgst. 11)

In der Jahrgangsstufe 11 erwerben die Schülerinnen und Schüler im Fach Spanisch als spät beginnende Fremdsprache folgendes Grundwissen:

    

 
  • die kommunikativen Fertigkeiten und sprachlichen Mittel zur elementaren und zunehmend selbstständigen Sprachverwendung entsprechend der Stufe A2+, im Bereich des Leseverstehens B1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens
  • die Kenntnisse und Fertigkeiten, die zur Erschließung und Erstellung zunehmend komplexerer spanischsprachiger Texte befähigen
  • Kenntnisse zu weiteren Alltagsbereichen, zur Bedeutung Spaniens und Hispanoamerikas in den Bereichen Kultur und Wirtschaft sowie zur Bewältigung von typischen Situationen im Rahmen eines Aufenthaltes in spanischsprachigen Ländern; Einsichten in kulturelle und soziale Konventionen auch im Vergleich mit der Situation im eigenen Land
  • eigenständiger, systematischer Umgang mit Hilfsmitteln und Medien; weitgehend selbstständige Organisation von Lern- und Arbeitsprozessen

 

I. Sprache

Der gesamte Wortschatz und die gesamte Grammatik des Lehrbuchs ¡Adelante! – Nivel intermedio sind Grundwissen. Weiterhin zählen auch der Wortschatz und die Grammatik des vorhergehenden Bandes zum Grundwissen.                                 

Die Substantive

 
  • Der Artikel der Substantive
  • Der Plural der Substantive

Die Artikel

 
  • Der unbestimmte Artikel
  • Der bestimmte Artikel
  • Die Präpositionen a und de mit dem bestimmten Artikel

Die Adjektive

 
  • Die Bildung der Adjektive
  • Die Farbadjektive
  • Die Nationalitätenadjektive
  • Die Stellung der Adjektive
  • Steigerung und Vergleich der Adjektive
  • Der Superlativ auf –ísimo

Die Pronomen und Begleiter

 
  • Die Subjektpronomen
  • Die Objektpronomen
  • Die Reflexivpronomen
  • Die Possessivbegleiter  und –pronomen (betont und unbetont)
  • Die Demonstrativbegleiter und –pronomen
  • Die Relativpronomen
  • Das Relativpronomen lo que
  • Das Relativpronomen que nach Präposition

Die Verben

 
  • Die Bildung und Verwendung des Präsens: Verben auf –ar, -er und –ir; die reflexiven Verben
  • Die Bildung und Verwendung des pretérito indefinido
  • Die Bildung und Verwendung des pretérito imperfecto
  • Kontrastierung von pretérito imperfecto und pretérito indefinido
  • Die Bildung und Verwendung des pretérito perfecto
  • Die Bildung und Verwendung des pretérito pluscuamperfecto
  • Die Bildung und Verwendung des futuro simple
  • Unregelmäßige Verben: caerse, coger, conducir, conseguir, conocer, construir, creer, dar, decir, desaparecer, despedirse, elegir, enviar, estar, freír, haber, hacer, ir, leer, nacer, ofrecer, parecerse, pedir, poner, producir, reducir, reírse, saber, salir, seguir, ser, sustituir, traer, traducir, venir, ver, vestirse
  • Verben mit Diphthongierung: acordarse, acostarse, almorzar, atender, contar, convertirse, costar, despertarse, devolver, divertirse, dormir, empezar, encender, encontrar, entender, llover, morir, mostrar, nevar, perder, pensar, poder, preferir, probar, proponer, querer, recomendar, recordar, soñar, sentarse, tener, volver, volar
  • Die Verwendung von ser und estar
  • Die Verwendung von gustar
  • Die Verwendung von saber und poder
  • Die Verwendung von hayhay que und tener que mit Infinitiv
  • Die Bildung und Verwendung des presente continuoestar + gerundio
  • Die Bildung und Verwendung des futuro compuesto: ir a + infinitivo
  • Der bejahte Imperativ der 2. Person
  • Der bejahte Imperativ der Höflichkeitsform
  • Der verneinte Imperativ
  • Die Bildung und Verwendung des presente de subjuntivo (bei unpersönlichen Ausdrücken; bei Verben des Urteilens; bei Verben des Empfindens; bei Verben des Zweifelns und der verneinten Meinung; bei Verben des Wünschens; in Temporalsätzen; in Konzessivsätzen; in Finalsätzen; in Relativsätzen)
  • Die Bildung und Einführung in den Gebrauch des pretérito imperfecto de subjuntivo
  • Die Bildung und Verwendung des condicional simple

Die Adverbien

 
  • Die Adverbien auf –mente
  • Regelmäßige und unregelmäßige Adverbien
  • Die Steigerung der Adverbien

Der Satz

 
  • Das direkte Objekt bei Personen
  • Der Aussagesatz
  • Der Fragesatz
  • Der Ausrufesatz
  • Die indirekte Rede ohne Tempusverschiebung
  • Die Verneinung
  • Die doppelte Verneinung
  • Der reale Bedingungssatz mit si
  • Irreale Bedingungssätze der Gegenwart
  • Die indirekte Rede ohne und mit Tempusverschiebung
  • para + infinitivo
  • acabar de + infinitivo
  • antes de/ despés de + infinitivo
  • llevar + gerundio
  • Das unpersönliche se
  • Zwei Objektpronomen beim Verb
  • Die Präpositionen por und para

Zahlen- und Mengenangaben

 
  • Die Ordinalzahlen
  • Die Kardinalzahlen
  • Die Prozentzahlen
  • Die Bruchzahlen
  • Mengenangaben

   

II. Interkulturelles Lernen und Landeskunde

Spanien

 

Barcelona, el Camp Nou, Cataluña, El Ejido, León, el Parque Güell, las Ramblas, la Sagrada Familia, Tarragona

Lateinamerika

 

la Amazonia, Bogotá, Cali, el Camino Inca, el Carnaval de Baranquilla, Cartagena de Indias, Colombia, Colombia, Cusco, los Llanos Orientales, Lima, el lago Titcaca, Machu Picchu, Medellín, Nazca, Perú

Personen

 

Ferran Adrià, Atahualpa, Javier Bardén, Penélope Cruz, Francisco Pizarro, Santana, Shakira, Juan Valdez

Geschichte und Landeskunde

 

los Castellers, el catalán, el Día de Sant Jordi, los incas, Inti, el orientador profesional, el quechua, la sardana

Sonstiges

 

el ACPM, CREA, Desigual, FARC, FITUR, el gazpacho, las maquilas, Mango, la sede de Teruel, Zara

 

 

III. Lernstrategien und Methoden selbstständigen Arbeitens  

  • Hörverstehen: globales Hören, selektives Hören, detailliertes Hören, Betonung und Tonfall
  • Leseverstehen/ Texte verstehen: globales Lesen/ Globalverständnis, Scanning bzw. suchendes Lesen, Skimming bzw. orientiertes Lesen, intensives Lesen/ Detailverständnis
  • Textproduktion: Inhalt, Textform, Perspektive, Zeit, Gliederung, Fehlervermeidung, Schreiben einer Zusammenfassung
  • Sprechen: monologisches Sprechen, dialogisches Sprechen, Argumentieren in einer Diskussion (mündliche qualifizierte Partnerprüfung in Jahrgangsstufe 10 und 11)
  • Vorbereitung und Vortrag einer Präsentation: Gliederung, Inhalte, Sprache, Medien, Adressatenbezug
  • Sprachmittlung (Mediation)
  • Interkulturelle Aspekte des Sprachenlernens
  • Erwerb von Wortschatz: Wortschatz erschließen, Wortschatz lernen und behalten
  • Arbeit mit einem zweisprachigen Wörterbuch
  •  Bildbeschreibung: erste Eindrücke, Beschreibung, Interpretation und Analyse, persönliche Wertung