Fachprofil Spanisch

  Spanisch wird im Clavius-Gymnasium als spätbeginnende Fremdsprache unterrichtet. Die Schüler des G8 entscheiden sich am Ende der 9. Klasse, ob sie ihre 2. Fremdsprache - also Französisch oder Latein- durch Spanisch ersetzen wollen. Sie erhalten dann bis zum Abitur Unterricht in Spanisch. Ziel ist es, in diesen drei Jahren eine Sprachkompetenz zu erwerben, die es den Schülern ermöglicht, sich im spanischsprachigen Ausland relativ problemlos zu verständigen.

 In der 10. Jahrgangsstufe wird Spanisch vierstündig, in der 11. und 12. Jahrgangsstufe dreistündig unterrichtet. In der 10. Jahrgangsstufe gibt es vier Schulaufgaben, in der 11. und 12. Jahrgangsstufe wird pro Halbjahr eine Klausur geschrieben. 

Eine große Rolle spielen die bisher gelernten Fremdsprachen - Französisch / Latein und Englisch - und die dabei gelernten Strategien zum Fremdsprachenerwerb. Wer sich für Spanisch entscheidet, sollte sprachbegabt sein und Interesse für Fremdsprachen mitbringen. Schülern, die in der ersten oder zweiten Fremdsprache bereits Probleme haben, ist eher davon abzuraten, eine weitere Fremdsprache zu wählen.