Wirtschaftsinformatik

Das Fach Wirtschaftsinformatik wird in den Jahrgangsstufen 11 und 12 bis zum Abitur weiter geführt. Die Lehrplaninhalte werden später nachgereicht, da die Lehrpläne zur Zeit noch erarbeitet werden.

 

Klasse 8

Der Unterricht in der Jahrgangsstufe 8 setzt mit der Wiederholung und der fachspezifischen Erweiterung von Inhalten aus den Jahrgangsstufen 6 und 7 des Faches Natur und Technik ein. Mit einer modellhaften Übersicht über wesentliche Informationsflüsse eines Unternehmens wird eine Basis für die weitere Arbeit gelegt. Am Beispiel der Kommunikation des privaten Haushalts mit dem Unternehmen (z. B. Bestellungen) lernen die Schüler grundlegende Techniken der Informationsbeschaffung und der Darstellung von Information kennen. Anschließend wird am Beispiel der Außendarstellung des Unternehmens an komplexere Aufgaben der Strukturierung und Präsentation von Information herangeführt (z. B. Gestaltung von Informationsseiten mit Textverarbeitungs- oder geeigneten graphischen Präsentationsprogrammen). Mit den Grundlagen der Finanzbuchhaltung lernen die Schüler schließlich ein System für das Erfassen, Ordnen und Auswerten von Daten sowie die Modellierung zentraler Geschäftsprozesse kennen.

     

  • Grundlagen der Wirtschaftsinformatik
    •  

    • Informationstechnologien im Unternehmen
    •  

       

    • Umgang mit Informationen und ihre Bedeutung im Unternehmen
    •  

       

    • Modellhafte Darstellung von Informationsflüssen
    •  

  • Kommunikation zwischen Unternehmen und Öffentlichkeit
    •  

    • Informationsflüsse bei der Kommunikation zwischen Konsumenten und Unternehmen
    •  

       

    • Informationsflüsse bei der Darstellung des Unternehmens nach außen
    •  

  • Grundlegende Informationsflüsse innerhalb eines Unternehmens
    •  

    • Informationsflüsse zwischen betrieblichen Teilsystemen
    •  

       

    • Erfassen von Geschäftsprozessen mit Hilfe des Rechnungswesens
    •  


Klasse 9

In der Jahrgangsstufe 9 wird der Schwerpunkt auf die Informationsflüsse innerhalb des Unternehmens gesetzt, und zwar im Rahmen von Beschaffungs- und Absatzvorgängen, im Personalbereich und im Anlagenbereich. Eine herausragende Rolle spielt in diesem Zusammenhang der Umgang mit Datenbanken. Da viele Problemstellungen im Unternehmen die Modellierung von Prozessen erfordern, lernen die Schüler, Abläufe mit Algorithmen zu beschreiben (z. B. bei der Darstellung der Wertminderung von Anlagegütern). Die Grundlagen des Rechnungswesens werden in diesem Zusammenhang vertieft. Beispiele für Spezialsoftware (z. B. didaktisch aufbereitete Schulversion eines Finanzbuchhaltungsprogramms) geben einen Einblick in den Einsatz integrierter Anwendungssysteme. Großer Wert wird dabei auf eine Präsentation der Daten gelegt, die auf den Entscheidungsträger abgestimmt ist.

     

  • Von der Information zur Datenbank
  • Informationsflüsse bei Beschaffung und Absatz
  • Informationsflüsse im Personalbereich
  • Informationsflüsse im Anlagenbereich
  •  


Klasse 10

Auch in der Jahrgangsstufe 10 stehen zunächst Informationsflüsse innerhalb des Unternehmens im Vordergrund. Die Schüler setzen sich mit wichtigen innerbetrieblichen Informationssystemen wie dem Jahresabschluss und der Kosten- und Leistungsrechnung auseinander. Unter den Aspekten der Datensicherheit und der rechtlichen Grenzen bei der Informationsverarbeitung weitet sich der Blickwinkel wieder und schließt die Außenbeziehungen des Unternehmens mit ein.

Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden abschließend in einem größeren Projekt mit freier Themenwahl zusammengefasst und zur Anwendung gebracht. In der Entwicklung einer informationstechnischen Lösung für eine bestimmte Problemstellung (z. B. mit Standardwerkzeugen der Tabellenkalkulation) erleben die Schüler wesentliche Phasen der Projektarbeit und lernen Probleme und Techniken des Projektmanagements kennen.

     

  • Anwenden der Informationstechnologie beim Jahresabschluss des Unternehmens
  • Informationsaufbereitung in der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Aspekte der Sicherheit von Datenverarbeitungssystemen
  • Rechtliche Grenzen bei der Informationsverarbeitung
  • Projektarbeit zur Vertiefung betriebswirtschaftlicher und informationstechnischer Kenntnisse in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen
  •