Lernen in der Ferne

"Reisen bildet" - diese alte Erfahrung sollen auch unsere Schülerinnen und Schüler machen. So dienen Exkursionen und Studienfahrten, die von der Bamberger Kapuzinerstraße wegführen, dem Gewinn von Wissen, Erfahrung und Offenheit. Sie sind eine gute alte Tradition und in einer international immer enger vernetzten Welt unabdingbar.

Fahrten sind für die Schule stets eine aufwändige Angelegenheit, denn es werden keine fremdorganisierten Vergnügungsreisen angeboten, sondern Studienfahrten, welche die beteiligten Lehrkräfte und meist auch die reisenden Schüler inhaltlich vorbereiten und begleiten.

So erinnern sich viele ehemalige Kollegiaten, dass die Abiturfahrt nicht nur ordentliches Sitzfleisch erforderte, sondern auch Durchhaltevermögen zu Fuß und hinsichtlich der Konzentration angesichts zahlreicher Museen, Kirchen, Ausstellungen, Stadtpanoramen und Naturwundern.

Wir bieten im Folgenden eine kleine Auswahl der Unternehmungen unserer Schülerinnen und Schüler:

London (England 2003, Klasse 6d)
Neusiedl (Wienfahrt 2004, K12)
Paris-Austausch (2004)
London (England, 2004, K12)
Nizza (Südfrankreich,2004, K12)
Windsor (England 2005, Klasse 6a)
Bedford (Bedford-Austausch 2005)
Esztergom (Ungarn 2005)
Avila (Spanien 2005, K12)
Sorrent (Golf von Neapel 2005, K12)
Siena (Norditalien 2005, K12)
Clonmacnoise (Irland 2005, K12)
Peking/Große Mauer (China 2007)
Florenz (Italien 2008, K12)
Grenoble (Frankreich 2009)
Xiangshan (China 2009)
Mellifont Abbey (Irland 2010, K12)
Bedford (England 2010)
Badaling (China 2011)
New Orleans (USA 2012)
Girona (Spanien 2013)
Xiangshan (China 2013)
Paris (Frankreich 2013, Q12)
Stratford upon Avon (England 2014, Klasse 6a)
Pergamon (Türkei 2014, Q12)