Fahrt nach Straßburg vom 25.07 bis 26.07.2017: Klassen 6abcdef

 „Die Busfahrt nach Frankreich war zwar lange, aber auch sehr schön. Wir haben Musik gehört, gemalt, gespielt, geredet… Es war total schön!“ 

„Bald sind wir in Straßburg. Ich war noch nie in Frankreich und bin deswegen sehr gespannt wie es dort ist… Ich hoffe, es wird cool!“
„Juhu! Mein erstes Mal in Frankreich! Es wird bestimmt voll cool sein!“

Anna-Lena Nöth und Tara Pärisch (6b)  - Nelly Stark (6d)

 

„Ich fand die Geschichte von Straßburg sehr interessant. Außerdem bewunderte ich wie diszipliniert, es in der Jugendherberge war. Das Beste war, meiner Meinung nach, die Kathedrale. Die anderen Sehenswürdigkeiten und die Bootsfahrt fand ich auch faszinierend. Aber ich fand es schade, dass wir nur eine Nacht da waren.“

Franz Brückner (6b)

 

„In Straßburg waren viele Verkäufer auf der Straße, die einem Sachen verkaufen wollten. Ich fand es toll, dass ich in einer Bäckerei etwas auf Französisch bestellen konnte“.

Philipp Pfister (6b)

 

Das Gerberviertel 'La Petite France'

 

„Straßburg war sehr schön. Im Allgemeinen sahen fast alle Häuser wie in Bamberg aus. Der einzige Unterschied ist, dass in Straßburg überall viele Leute sind, die von dir Geld verlangen oder dir etwas verkaufen wollen.“

Schüler (6b)

 

„Straßburg ist eine sehr schöne Stadt, teilweise modern, teilweise alt. Die Geschichte der Stadt ist spannend und interessant. Die Stadt hat schöne kulturelle Sehenswürdigkeiten. Die Stadtführung und die Bootsfahrt waren sehr lehrreich. Es gab viele Straßenhändler und Bettler.“

Schüler (6b)

 

„Ich fand den Ausflug nach Straßburg toll. Es hat Spaß gemacht, mit den Anderen durch Straßburg zu laufen. Die Geschichte von Straßburg war auch interessant. Die Jugendherberge war Okay. Aber ich fand es nicht so toll, dass wir nur zwei Tage In Straßburg waren.“

Micha Walter (6b)

 

Das Europäische Parlament

  

„Straßburg ist wunderschön. Es ist einer der schönsten Städte, die ich bisher kenne. Am besten haben mir die vielen Brücken gefallen. Am meisten beeindruckt hat mich die Kathedrale, da sie so schön verziert war. Der gesamte Aufenthalt in dieser Stadt war total schön. Man hat viel gelernt, was man bestimmt noch nicht wusste.“

Anna-Lena Roppelt (6e)

 

„Straßburg ist sehr schön und, wie wir bei einer interessanten und lehrreichen Stadtführung erfahren haben, auch sehr wichtig, denn die Stadt ist Sitz des Europaparlaments. Es gab sehr viele Brücken und Kirchen. Die riesige Kathedrale hat mich sehr beeindruckt und auf der Bootsfahrt auf der Ill haben wir viel gelernt. Insgesamt war der Aufenthalt schön und wir haben viel über die französische Kultur erfahren.“ 

Jannik Pilgram (6f)

 

In Straßburg war es wunderschön und sehr lehrreich. Wir haben dort eine interessante Stadtführung gemacht, durften auch shoppen gehen, und haben eine wunderschöne Bootsfahrt gemacht. Die vielen großen beeindruckenden Gebäude und Kirchen haben uns besonders gut gefallen. Man kann dort sehr viel lernen, zum Beispiel wie man ein „pain au chocolat“ bestellen kann. Die Leute dort sind auch sehr hilfsbereit. Sie helfen dir auch mal, wenn einem ein Wort nicht einfällt.“ 

Sophia Krug (6f)

 

Das Straßburger Münster

 

„Ich fand Straßburg echt wunderschön. Die Umgebung mit dem Fluss und den vielen Brücken ist einfach idyllisch. Ich habe viel gelernt und konnte dazu auch noch Französisch üben.“

Lina Paul (6e)

 

„Ich fand Straßburg einfach cool. Die Gebäude und die Aussicht waren sehr schön. Auch die Kathedrale hat mir gut gefallen.“

Kaan Toprak (6c)

 

„Es war sehr toll. Ich habe viel über die Geschichte von Straßburg erfahren. Das Essen hat sehr gut geschmeckt und die Zeit mit den Freunden fand ich sehr lustig. Ich finde es schade, dass wir nur zwei Tage in Straßburg waren, vor allem, weil ich weiß, dass meine Brüder drei Tage da waren.“

Mathis Kreuzig (6b)

 

„Es war sehr toll und die Bootsfahrt fand ich sehr schön. Den Flammkuchen fanden wir alle sehr lecker. Der Baustil von der Stadt war sehr schön, auf einmal alt und modern. Es gab auch sehr schöne Geschäfte, und die Chips in Frankreich schmecken einfach lecker!“

Linus Barthelmes (6f)  

 

„Es war sehr schön und wir hatten viel Spaß. Jedoch war es sehr schade, dass wir nur für eine Nacht in Straßburg geblieben sind. Wir haben gelernt, dass die Kathedrale von Straßburg das größte Gebäude der Stadt ist, und dass der Nordturm zur Zeit der Französischen Revolution mit einer riesigen phrygischen Mütze aus bemaltem Blech (mit dem berühmten „roten Zipfel“) bekrönt wurde. Uns haben die Flammkuchen sehr gut geschmeckt!“

Janne Juntunen und Simon Hofer (6c)

 

 

 (Begleitende Lehrkräfte: C. Catala-Keller, N. Siegler-Wagner, W. Philipp)