„Eine Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen. Menschen, die zuhören und reden können. Menschen, die fair und sachlich debattieren.“ (Homepage „Jugend debattiert“ - Hertie-Stiftung)
Deshalb kommt es darauf an, dass jeder schon in der Schule lernt, wie und wozu man debattiert, und regelmäßig übt, auch selbst zu debattieren. Jugend debattiert setzt genau hier an:

* mit einem bundesweiten Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen

* mit Unterrichtsreihen, die auf den Wettbewerb vorbereiten und zugleich zeigen, wie vielfältig man Debattierfähigkeiten im Alltag nutzen kann

* mit Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer, in denen die Lehrkräfte selbst das Debattieren trainieren.

Seit 2010 ist das Clavius-Gymnasium die erste Schule Bambergs, die an diesem Wettbewerb teilnimmt. In Klassenausscheidungen und im Schulwettbewerb qualifizieren sich die Schüler seitdem für den Regionalentscheid. Gleich bei der ersten Teilnahme 2010/2011 konnte unsere Schule mit Florian Geuder einen Regionalsieger stellen, der zum Landesentscheid nach München  fahren durfte.

An Clavius-Gymnasium haben sich bisher folgende Lehrkräfte als qualifizierte Jugend debattiert - Trainer fortgebildet: OStR Clemens Jäger, OStRin Astrid van Essenberg, StR Florian Held (Stellvertretender Schulkoordinator), StR Johannes von der Forst (Schulkoordinator)

Weitere Lehrkräfte werden in kommenden Schuljahren an der Basisfortbildung „Jugend debattiert“ teilnehmen.

 Ab dem Schuljahr 2011/2012 wird zudem in der 9. Jahrgangsstufe „Jugend debattiert“ als verpflichtende mündliche Schulaufgabe eingeführt.

Berichte über die Veranstaltungen im Rahmen von „Jugend debattiert“ am Clavius-Gymnasium findem Sie unter AKTUELLES/Schulwettbewerb und /Geuder in München sowie AKTIVITÄTEN/Rhetorikseminar

Auf der Internetseite www.jugend-debattiert.de können Sie  sich ebenfalls ausführlich über Regeln und Ablauf einer Debatte sowie des Bundeswettbewerbs informieren.